Spiel
Nachdem das Body- und Grips-Mobil der Deutschen Roten Kreuzes im vergangenen Schuljahr nicht stattfinden konnte, konnte das ganzheitliche Gesundheitsprojekt nach den Herbstferien bei uns umgesetzt werden. Alle 84 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 7 durchliefen in Kleingruppen 14 abwechslungsreiche Stationen.

Sie wurden dabei von Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe EF und den Mitarbeiterinnen des Deutschen Roten Kreuzes intensiv betreut. Im Vorfeld schulte das Kreisgesundheitsamt ausgewählte Schülerinnen und Schüler der EF, um sie auf ihren Einsatz als Stationsbetreuer und Multiplikatoren vorzubereiten. Dem HSK für die Betreuung, Unterstützung und finanzielle Förderung einen herzlichen Dank!

Die Stationen umfassten dabei die Themenfelder Bewegung, Ernährung, soziales Miteinander, Sexualität, Sucht und schulten die Auseinandersetzung mit Körper und Geist. Die Lernenden stellten sich zum Beispiel die Frage, was psychische Gesundheit ist, wie sie zu erreichen ist und welche Rolle das eigene Lebensumfeld dabei spielt. Auch wurde thematisiert, wie eine ausgewogene Ernährung aussieht und welche wichtigen Lebensmittelbestandteile unser Körper regelmäßig benötigt.

Einzelne Themen des Mobils werden im Unterricht der Jahrgangsstufen 7 und 8 wiederaufgegriffen und vertieft, so dass ein ganzheitliches Lernen auch über den Tag hinaus stattfinden kann. Herr Wendt, Mitglied des Erprobungsstufenteams und damit zuständig für das Body- und Grips-Mobil, fasst den Vormittag in der Sporthalle und den angrenzenden Räumlichkeiten folgendermaßen zusammen: „Die Stationsbetreuer/innen aus der Jahrgangsstufe EF haben eine tolle Arbeit gemacht, wofür wir ganz herzlichen Dank sagen möchten. Die Jahrgangsstufe 7 war sowohl kognitiv als auch motorisch vielfältig aktiv, so dass die 4,5 Schulstunden wie im Fluge vorübergingen. Das sagt schon viel über die hervorragende Qualität dieses DRK-Angebots aus, welches im nächsten Halbjahr kurz vor den Sommerferien dann auch von der aktuellen Jahrgangsstufe 6 durchlaufen wird. Auf diesen weiteren Projekttag „Gesundheit durch Grips“ freuen wir uns schon jetzt.“

Wer sich genauer über dieses Angebot des Jugendrotkreuzes Münster informieren möchte, findet weitergehende Informationen unter www.jrk-westfalen.de.

Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen. Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.