Collage
Am 9. November 2021 fand in Meschede ein Schweigemarsch in Gedenken an die Opfer der Reichspogromnacht statt. Für die SchülerInnen und LehrerInnen unserer Schule begann der Marsch bereits um 17:00 Uhr am Schulgebäude.

Der Geschichts-LK der Q1 mit Unterstützung von Herrn Röhner präsentierte an dieser Stelle ein Programm zur Einstimmung auf den Marsch, indem auch auf aktuelle antisemitische Übergriffe aufmerksam gemacht wurde.

Beim offiziellen Beginn des Schweigemarsches am Stiftsplatz präsentierte sich auch die Schülergruppe "Schule ohne Rassismus" mit selbst erstellten Plakaten und einer einleitenden Rede, bei der sie auch ihre Zielsetzung deutlich machten, dass auch heute Antisemitismus in der Gesellschaft keinen Platz finden soll.

Im Anschluss werden symbolisch mitgebrachte Kerzen am Friedhof zum Gedenken platziert.

Mit über 100 TeilnehmerInnen vom Gymnasium der Stadt Meschede kann die Aktion als positives Zeichen gegen Rassismus angesehen werden.

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung die Verlinkung zu unseren YouTube Videos und der OpenStreetMap (Startseite) nicht zur Verfügung stehen. Sie können Ihre Entscheidung jederzeit mit dem Klick auf "Cookie-Einstellungen" im Fußbereich ändern.