Das große Jubiläum 1965-2015

  • Die Fotos sind da

    Die Fotos sind da

    Viel Spaß und schöne Erinnerungen Weiter
  • The Game

    The Game

    Den Schulkrimi des Englisch-LK hier online anschauen Weiter
  • Danke, danke, danke, danke, ...!

    Danke, danke, danke, danke, ...!

    ...und Jubiläumsfestschriften gibt es auch noch! Weiter
  • Solarkocher brät Wurst

    Solarkocher brät Wurst

    MINT-Klasse spendet für Vanuatu Weiter
  • Tombola: Die Gewinnerlose

    Tombola: Die Gewinnerlose

    Bitte die Preise abholen! Weiter
  • Die Einladung an die Ehemaligen

    Die Einladung an die Ehemaligen

    Was wäre eine Feier ohne Gäste...?! Weiter
  • Erfolgreicher Abschluss der Aktion „Nicht egal, sondern sozial“

    Erfolgreicher Abschluss der Aktion „Nicht egal, sondern sozial“

    Die offizielle Preisverleihung wird auf den Feierlichkeiten des Schuljubiläums stattfinden. Weiter
  • Nicht egal, sondern sozial

    Nicht egal, sondern sozial

    Schüler engagieren sich für unser Schuljubiläum Weiter
  • Wir sagen DANKE...

    Wir sagen DANKE...

    ...und wünschen ein tolles Jubiläumsjahr 2015! Weiter
  • Wie schnell doch die Zeit vergeht...

    Wie schnell doch die Zeit vergeht...

    ...die musikalische Zeitreise anlässlich des 50jährigen Jubiläums begeisterte das Publikum in der vollbesetzten Aula. Weiter
  • Erinnern Sie sich noch an Ihr schönstes Schulerlebnis?

    Erinnern Sie sich noch an Ihr schönstes Schulerlebnis?

    Wir möchten alle Ehemaligen des Gymnasiums der Stadt Meschede ganz herzlich zu unserem Schulfest am 22.08.2015 einladen. Weiter

Projekt für die Jahrgangsstufe 7

Bereits zum achten Mal führte das Gymnasium der Stadt Meschede in der Zeit vom 26.01. bis zum 28.01.2011 ihre traditionellen Skitage für die Klasse 7 durch. Begonnen hat alles vor 7 Jahren.

Als Modell-Projekt für eine Klasse 7 organisierte Markus Wierzchula eine dreitägige Exkursion zum Skigebiet Hunau. Dort wurden die SchülerInnen in die theoretischen und praktischen Elemente des alpinen Skilaufs eingeführt und erlernten die Grobform des Skilaufens. Jan Senger selbst erlebte vor sieben Jahren die Skitage als Schüler und arbeitet nun bereits zum dritten Mal als Skilehrer mit. Nach diesem ersten sehr erfolgreichen Versuch wurde das Projekt auf alle Klassen der Jahrgangsstufe 7 ausgeweitet und seitdem erfolgreich durchgeführt. Nahezu 1000 SchülerInnen haben seitdem das Skilaufen im Gymnasium der Stadt Meschede erlernt bzw. verbessert – und darauf können wir sehr stolz sein.

In diesem Jahr wurden abermals die Schulsachen mit Skiern getauscht und es ging für drei Tage auf die Skipiste. In Zusammenarbeit mit der Liftgesellschaft (hier sind besonders Herr und Frau Wullenweber zu nennen) und den Skiverleihen Albers und Klauke fanden die SchülerInnen in den vergangenen Tagen hervorragende Ski- und Schneebedingen auf der Hunau vor, so dass es auch in diesem Jahr alle SchülerInnen geschafft haben, den Berg kontrolliert hinunterzufahren.

Allerdings fanden sich in diesem Jahr einige Neuerungen. So hat das Organisationsteam mit Holger Altenwerth neben Markus Wierzchula ein neues Gesicht bekommen. Unterstützt wurden die beiden auf der Skipiste von ihren Sportkollegen August Hermes, Mechthild Steppeler, Steffi Wahle, Waltraud Döring und Axel Paprotny. Zudem unterstützen seit einigen Jahren erfolgreich ältere Schüler dieses Projekt: z.B. Julia Lefarth und Marius Stehling (Klasse 12) sowie Patrick Scholz, Arne Rötzmeier, Niklas Kloppenburg, Jan Senger, Desiree Liese, Dominic Gockel, Jonathan Manthei und Judith Schulte (alle Sportkurs Klasse 13 - Wierzchula).

Besonders gut und intensiv betreut wurden die SchülerInnen der Jahrgangsstufe 7 in diesem Jahr. Herr Wierzchula hat seit Sommer 2009 einen Oberstufensportkurs mit dem Schwerpunkt Gleiten, Fahren und Rollen (Fahrrad fahren und Skilauf) eingerichtet. Während im letzten Jahr die eigene Ausbildung im alpinen Skilauf auf dem Programm stand, wurde in diesem Jahr die Ausbildung der jüngeren Schüler in den Fokus gerückt. In einer zweitägigen Exkursion vermittelten sie ihr praktisch und theoretisch erworbenes Wissen in der Praxis an die Schüler der Jahrgangsstufe 7. In hervorragender Art und Weise kümmerten sich die SchülerInnen sehr liebevoll um die jüngeren MitschülerInnen und trugen entscheidend dazu bei, dass wirklich jeder Schüler bzw. jede Schülerin das alpine Skilaufen in der Grobform erlernen konnten.

Gerade in der Arbeit mit den jüngeren MitschülerInnenn haben die SchülerInnen der Jahrgangsstufe 13 wertvolle und wichtige Kompetenzen im sozialen und emotionalen Bereich erlangt. Der Erfolg dieser Skitage fordert eine Fortsetzung – am besten in dieser Form, um die intensive Betreuung und somit den großen motorischen Erfolg unserer 7er-SchülerInnen zu garantieren.

Wir möchten uns abschließend noch einmal bei allen SchülernInnen der Jahrgangsstufe 7 für die hervorragende Mitarbeit, bei den Eltern der SchülerInnen für die notwendige Unterstützung, ohne die die Skitage nicht realisiert werden könnten, und für das außergewöhnliche Engagement unserer „Skilehrer“ (SchülerInnen der Jahrgangsstufe 12 und Sportkurs der Jahrgangsstufe 13) bedanken. Wir wissen eure bzw. Ihre Mitarbeit sehr zu schätzen.

Bis zum nächsten Jahr!

Die Kollegen der Fachschaft Sport

Holger Altenwerth, August Hermes, Steffi Wahle, Axel Paprotny, Waltraud Döring, Mechthild Steppeler und Markus Wierzchula.

 


Login

Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen. Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Weitere Informationen Ok