Siegelübergabe

Es ist nun schon mehr als ein Jahr her, dass das Gymnasium der Stadt Meschede das heißbegehrte „Schule ohne Rassismus- Schule mit Courage“ Siegel ergattern konnte. Doch sich auf seinen Lorbeeren auszuruhen kam für die Schüler dieser Arbeitsgruppe keineswegs infrage. So wurde am 4. Juli 2019 ein Tag der kulturellen Vielfalt vorbereitet.

Zum einen fand die Lesung von Autorinnen der NiD- Neu in Deutschland Zeitung statt. Diese Zeitung bietet ehemaligen Flüchtlingen eine Platform ihre Erfahrungen über, wie sie sagen, Flucht, Liebe und das Leben zu teilen. Die Autorinnen Lamia Hassow, Nema Albahri und Dorte Huneke- Nollmann führten mit interessanten und ergreifenden Textpassagen durch die Lesung, die von der neunten Klasse besucht wurde. Für die abschließende Fragerunde hatte die AG zuvor extra Fragen mit den 9er Klassen vorbereitet, die von den Autorinnen ausführlich beantwortet wurden. Zum anderen organisierte die Arbeitsgruppe ein großes internationales Buffet, welches dank zahlreicher Essenspenden vieler Eltern, Schüler und Lehrer ermöglicht wurde.

So konnten sich die Schüler auf eine kulinarische Reise durch viele Länder begeben. Die Geldspenden möchte die AG in zukünftige Projekte investieren, aber auch an gemeinnützige Organisationen weitergeben.

Dank der des Erfolgs dieses Tages, ist die AG um Herrn Radermacher höchst motiviert, weitere Projekte im Sinne der Vielfalt durchzuführen.

Text: Sarah Weißbach, Foto von der Siegelübergabe 2018: Ramón Reineke


Login

Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen. Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.