Das Konzept

Jedes Jahr werden am Gymnasium der Stadt Meschede Jugendliche der 9. Klasse zu Streitschlichtern ausgebildet. Diese stehen in jeder ersten großen Pause im Streitschlichtungsraum bereit, um anderen zu helfen, wenn sie ein Problem haben.

streitschlichtung klein

Dabei wird zuerst ein Termin vereinbart, an dem das Schlichtungsgespräch stattfinden soll. Die Schüler werden während dieser Zeit (in Absprache mit den betroffenen Lehrern) vom Unterricht freigestellt. Zu Beginn stellen sich die beiden Streitschlichter vor und erklären die Regeln, nach denen das Gespräch ablaufen wird. Dann hat jeder der beiden Streitenden die Möglichkeit den Konflikt aus seiner Sicht zu schildern. Nun wird gemeinsam nach einer Lösung des Konfliktes gesucht. Einigen sich beide Parteien, wird dies auf einem Formular eingetragen und von allen Beteiligten unterschrieben. Auf diese Weise kann ein Streit ohne Gewalt gelöst werden.

Die Ausbildung zum Streitschlichter wird im Rahmen der Lernstudios in der Jahrgangsstufe 9 angeboten und wird von Frau Hülsmann und Herrn Heimes geleitet.

 

Hier ist das Konzept der Streitlichtung:

Anhänge:
DateiBeschreibung
Diese Datei herunterladen (streitschlichtung_gdsm_konzept.pdf)Das Konzept der Streitschlichtung 

 

 


Login

Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen. Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Weitere Informationen Ok