Am Freitag, den 17.03.2017, fanden in der Stadthalle Kamen von 10-17 Uhr die Landesmeisterschaften im Schulschach statt, bei denen auch der Hochsauerlandkreis mit drei Mannschaften zu je vier Spielern des Gymnasiums der Stadt Meschede vertreten war, die sich zuvor qualifiziert hatten.

Die eifrigen Denksportler der schulischen AG haben mit über 800 weiteren Spielern aus ganz Nordrhein-Westfalen um den Sieg am Brett gewetteifert.
Dabei gelang es Eni Herlitschka, Timo Schemme, Leon Stiefermann und Ali Akgün der Mannschaft der Wettkampfklasse IV (Jahrgang 2004 und jünger), einen Platz im Mittelfeld von über 40 Teams zu erkämpfen und so einen starken Eindruck zu hinterlassen. In insgesamt je neun Blitzschachpartien (15 Minuten Bedenkzeit für jeden Spieler) gegen neun andere Schulteams haben sich auch Teams der WK II (Jg. 2000 und jünger) und III (Jg. 2002 und jünger) tapfer geschlagen.

Die Mammutveranstaltung nahm über sieben Stunden ein und hinterließ neben einigem Kopfzerbrechen, vielen Rochaden und Mattsituationen zum Glück kein ewiges Schach, sondern vor allem auch glückliche Spieler aus Meschede, die sich nach vielen neuen Erfahrungen darauf freuen, die Konkurrenz auch 2018 wieder mit taktischen Kniffen und neuen Strategien herauszufordern.

2017schachland 01
2017schachland 02
2017schachland 03
2017schachland 04
2017schachland 05
2017schachland 07
2017schachland 08
2017schachland 09
2017schachland 10
2017schachland 11
2017schachland 12


Login