Sporthelfer

Im abgelaufenen Schuljahr 2014-2015 haben 15 Jugendliche der Jahrgangsstufen 8 und 9 das Sporthelfer-Zertifikat des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen erlangt. Unter der Leitung von Lehrer und Landessportbund-Lehrkraft Christian Wendt beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler sowohl mit klassischen sporttheoretischen Aspekten (Sicherheit im Sport, koordinative Fähigkeiten) als auch mit ihrer eigenen Persönlichkeit, mit Geländespielen oder mit Spielvariationen für kleine Sportspiele. Im Rahmen von mehreren Blockveranstaltungen am Samstagmorgen lernten die Teilnehmer Sportstunden zu planen und durchzuführen, vor Gruppen selbstsicher aufzutreten und zu sprechen oder Trendsportarten anzuleiten. Das eigene Sporttreiben nahm natürlich hierbei einen großen Raum ein, denn viele Inhalte der Ausbildung erlernt man durch eigenes aktives Erleben und anschließendes Reflektieren.

Die Sporthelferausbildung fand zum wiederholten Male im Rahmen der Lernstudios für die Jgst. 8 und 9 statt. Die Lernstudios bieten Schülerinnen und Schülern der Mittelstufe neben dem klassischen Fachunterricht eine Reihe von individuellen Möglichkeiten, eigene schulische Schwerpunkte zu setzen und v.a. ihre eigene Persönlichkeit weiterzuentwickeln.

Höhepunkt der Sporthelfer-Ausbildung war mit Sicherheit die eigenständige Durchführung von Sportstunden mit den 5er Klassen der Schule. In Kleingruppen gestalteten die neuen Sporthelfer hier 90-minütige Sportstunden zu verschiedenen Schwerpunktthemen. Die Gruppen planten eine Schwimmstunde, eine Badmintonstunde und eine Brennballstunde für die 5er-Klassen.

Erstmals haben die Sporthelfer während der Ausbildung auch drei Stunden in einer Trainingsgruppe eines Sportvereins hospitiert und kleinere Stundenteile übernommen, um die Perspektive des Sportvereins kennenzulernen.

Ein Teil der Sporthelfer wird sich in den Sommer- oder Herbstferien durch die Gruppenhelfer II-Ausbildung des Kreissportbundes HSK zusätzlich qualifizieren und mit dieser Anschluss-Ausbildung die Inhalte des Sporthelfer-Zertifikats vertiefen.

Die Jugendlichen haben es sich im neuen Schuljahr zum Ziel gesetzt, die schulische Arbeit am Gymnasium der Stadt Meschede aktiv mitzugestalten, indem sie zum Beispiel im Rahmen des Pausensports oder in der Übermittagsbetreuung mitarbeiten.


Login

Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen. Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Weitere Informationen Ok