In der Woche vom 26.4- 1.5. 2015 waren an unserer Schule 45 frz. Gäste aus zwei Partnerschulen unserer „ville jumelée" Le Puy-en Velay/Auvergne zu Gast: die Schüler und ihre Lehrerinnen wollten mit ihren deutschen Partnern der Stufen 8-10 das Projekt „Zukunftserwartungen und –chancen junger Europäer" erarbeiten.

Dazu wurden Fragebögen entwickelt, Umfragen an Gymnasium und Realschule gestartet, die FHS besichtigt, wo auch Studenten zu ihren privaten und beruflichen Vorstellungen sowie Auslands-erfahrungen interviewt wurden. Eine interessante vergleichende Berufsrecherche im BIZ des Arbeitsamts sowie der Besuch von diversen Jugendzentren, die Mescheder Kindern und Jugendlichen anregende Nachmittagsprogramme anbieten, ergänzten das Exkursionsprogramm. Die Gäste staunten, da es ähnliches in unserer Partnerstadt nicht gibt: der Nachmittagsunterricht bis 17.00 mit anschließenden Hausaufgaben lässt den frz. Jugendlichen gar keine Zeit dafür!

In bilingualen Ateliers wurden die Ergebnisse ausgewertet und kreativ bearbeitet: eifrig simulierten und filmten die Schüler und Schülerinnen Bewerbungsgespräche, texteten französische und deutsche Hits zum Thema um und kreierten eigene Gedichte zu ihren Traumberufen und privaten Zukunftsvorstellungen.

Daneben standen das Kennenlernen von Schulalltag und Familienleben ihrer Gastfamilien sowie Ausflüge in die nähere und weitere Umgebung auf dem Programm: Kyrillpfad in Schanze, typisches Waffelessen in einer urigen Berghütte, Stadtrallye in Schmallenberg sowie ein ganzer Tag in Köln - mit herrlichen Ausblicken vom LVR-Turm auf Dom, Rhein und Stadt- , ein Duftseminar mit „création" ihres ganz persönlichen Parfums sowie die obligatorische Stadtführung plus Shoppen bereicherten das Besuchsprogramm.

Besonders schön war in diesem Jahr, dass die Teilnehmer am Vorabend des 1. Mai den beleuchteten Hennepark sowie das Henneseefest am folgenden Tag genießen konnten. Doch zuvor hieß es am 1. Mai, gemeinsam mit Gasteltern, -geschwistern, Lehrern und Freunden zu wandern: die Wandertour mit Picknick, gemeinsamen Spielen und anschließender Einkehr in einer 450 Jahre alten Wassermühle war für unsere Gäste eine tolle Erfahrung! In Le Puy wird der Tag nämlich ganz anders begangen: mit einem organisierten 15 km-Lauf am Morgen durch die Stadt und privaten Besuchen am Nachmittag, zu denen man als Zeichen des beginnenden Frühlings immer einen Strauß Maiglöckchen („muguets") mitbringt.

So gewannen unsere Gäste viele interessante Einblicke in Kultur und Tradition auch außerhalb von Schule. Kein Wunder, dass am Abend der Verabschiedung auf beiden Seiten viele Tränen flossen. In der Hoffnung auf ein Wiedersehen in Le Puy im Frühjahr 2016 hieß es dann: „Bonne route et à très bientôt!"

2015lepuy 01
2015lepuy 02
2015lepuy 03
2015lepuy 04
2015lepuy 06
2015lepuy 07
2015lepuy 08
2015lepuy 09
2015lepuy 10
2015lepuy 11
2015lepuy 12
2015lepuy 13
2015lepuy 14
2015lepuy 15
2015lepuy 16
2015lepuy 17
2015lepuy 18
2015lepuy 19
2015lepuy 20
2015lepuy 21
2015lepuy 22
2015lepuy 23
2015lepuy 24
2015lepuy 25
2015lepuy 26
2015lepuy 27
2015lepuy 28
2015lepuy 29
2015lepuy 30
2015lepuy 31
2015lepuy 32
2015lepuy 33
2015lepuy 34
2015lepuy 35
2015lepuy 36
2015lepuy 37
2015lepuy 38
2015lepuy 39
2015lepuy 40
2015lepuy 41
2015lepuy 42
2015lepuy 43
2015lepuy 44
2015lepuy 45
2015lepuy 46
2015lepuy 47
2015lepuy 48
2015lepuy 49
2015lepuy 50
2015lepuy 51
2015lepuy 52
2015lepuy 53
2015lepuy 54
2015lepuy 55
2015lepuy 56
2015lepuy 57
2015lepuy 58
2015lepuy 59
2015lepuy 60
2015lepuy 61
2015lepuy 62
2015lepuy 63
2015lepuy 64
2015lepuy 65
2015lepuy 66
2015lepuy 67
2015lepuy 68
2015lepuy 69
2015lepuy 70
2015lepuy 71
2015lepuy 72

P.S. Inzwischen haben unsere französischen Partner die gemeinsam erarbeiteten Ergebnisse des Projekts mit großem Erfolg beim „Conseil Général" in Le Puy vorgestellt! Bravo et merci à tous!

Im Herbst 2015 wird übrigens in Le Puy das 50-jährige Bestehen der Städtepartnerschaft gefeiert, in Meschede stehen die Feierlichkeiten im Frühling 2016 an. Wie schön, dass unser Gymnasium mit knapp 450 Schülern, die im Rahmen des Austauschs in unsere schöne Partnerstadt reisten, diese Partnerschaft aktiv mitgestaltet.


Login

Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen. Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Weitere Informationen Ok