„Unsere Filme waren das Highlight in der Ausstellung!“ Zu diesem Fazit kam nicht nur eine Schülerin aus dem Kunstkurs, sondern auch einige der Besucher der Ausstellung. An vier Tagen verteilt auf zwei Wochenenden konnten viele Besucher den ungewöhnlichen Ausstellungsort besuchen und den Bunker mit den Kunstwerken auf sich wirken lassen.

2016bunkerkamera swZwei Kunst-Grundkurse der Q2 unter der Leitung von Frau Niggemann und Frau Seidel entwickelten Filme zu den Themen Luft und Elektrizität. Diese wurden im Bunker an zwei verschiedenen Stellen in den Raum projiziert. Zur Vorbereitung auf dieses Projekt haben sich die Schülerinnen und Schüler im Vorfeld mit dem geschichtlichen Hintergrund (Warum gibt es überhaupt einen Bunker in Meschede?) und mit dem Künstler Christian Boltanski beschäftigt.

„Die Filme haben mit der Atmosphäre des Bunkers gut gewirkt“, sagte ein Schüler aus dem Kunstkurs, „Wir freuen uns, dass wir die Chance hatten, unsere Filme mit den Künstlern aus dem Sauerland an diesem Ort ausstellen zu dürfen.“

2016bunker 01
2016bunker 02
2016bunker 03


Login

Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen. Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Weitere Informationen Ok