Auch in diesem Jahr hat die Jahrgangsstufe 10 des Gymnasiums der Stadt Meschede wieder geschlossen die Fachhochschule Südwestfalen – Standort Meschede besucht, um in einem anderen Umfeld wichtige Methoden und Lerntechniken für das Arbeiten in der gymnasialen Oberstufe zu trainieren. In Begleitung der Lehrkräfte Frau Zwetzschler, Frau Kaiser-Löffler, Herr Sude und Herr Wendt setzten sich die 108 Schülerinnen und Schüler z.B. mit den Anforderungen an wissenschaftliches Arbeiten, mit der Lernfähigkeit des menschlichen Gehirns oder mit Tipps und Hilfen für das Auftreten vor größeren Gruppen auseinander.

Abgerundet wurde der dreitägige Workshop mit Texterarbeitungstechniken für verschiedene Fächer und einem Vortrag von Herrn Prof. Dr. Breide zur Ausgestaltung und zu den Anforderungen an ein Studium. Die Fachhochschule bot in den Semesterferien mit ihrem vielfältigen Raumangebot, der Bibliothek und den Cip-Pool-Räumen eine ideale Arbeitsatmosphäre, so dass die Jahrgangsstufe einen Eindruck davon gewinnen konnte, wie ein Hochschul- oder Fachhochschulstudium ablaufen kann und welche Fähigkeiten im Rahmen des eigenverantwortlichen Arbeitens erwartet werden.


Login

Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen. Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Weitere Informationen Ok