Unsere "OutOfOrder" belegte beim Schülerzeitungswettbewerb, der zum 17. Mal von der Kulturstiftung der Westfälischen Provinzial Versicherung ausgeschrieben worden war, den ersten Platz.

Von einer Jury aus Journalisten und Medienexperten wurde die kreativste, spannendste und witzigste Schülerzeitung der Region gesucht. Die "OutOfOrder" überstand unbeschadet die Vorentscheidung und konnte sich im Finale gegen 13 Mitbewerber durchsetzen, denn die Experten waren sich einig: "OutOfOrder" ist Westfalens beste Schülerzeitung 2013. 

Über den Preis haben sich die Redaktionsmitglieder der "OutOfOrder" riesig gefreut. Auf sie wartet nach den Osterferien ein erlebnisreicher Besuch in der Zentralredaktion der Westfälischen Nachrichten in Münster. Hier können sie für einen Tag einen Blick hinter die Kulissen des Zeitungsjournalismus werfen, sich von Experten Tipps geben lassen und mit ihnen fachsimpeln.

Die Schülerzeitung "OutOfOrder" besteht an unserem Gymnasium bereits seit 1990. Nach einer längeren „Durststrecke" war sie fast in Vergessenheit geraten, aber im Sommer 2013 traf sich eine motivierte Redaktion, die mittlerweile aus 17 Schülerinnen und Schülern besteht, um die "OutOfOrder" wieder „in Betrieb" zu nehmen. Damals hatte kein Redaktionsmitglied damit gerechnet, dass schon die erste Neuauflage von November 2013 diesen Preis gewinnt. In diesem Jahr wurde Ende März bereits die zweite Ausgabe herausgegeben. Nicht nur durch diesen Preis angespornt, sollen weitere Zeitungen folgen. Wir lassen uns gerne überraschen.

Alle "Städties" freuen sich mit dem Team der Schülerzeitung und gratulieren zu diesem bemerkenswerten Erfolg.

Hier ist das Titelbild der prämierten Ausgabe:

OOO2013 Titelbild


Login

Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen. Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Weitere Informationen Ok