Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, wir hoffen, ihr hattet und Sie hatten einige schöne Tage im kleinen Familienkreis und sind nun wieder startklar für die Schulzeit, die in diesem Jahr einiges an Flexibililät und Spontaneität von uns allen verlangt. Folgende Regelungen gelten ab Montag, dem 12.04.2021 – bislang nur bis zum Wochenende am 16.04.2021:

  • Alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis EF erhalten Distanzunterricht. Dabei wird selbstverständlich wieder auf die Lernplattform Logineo zurückgegriffen, über die Aufgaben und Material verteilt und über stattfindende Videokonferenzen informiert und eingeladen wird.
  • Der Religions- und Philosophieunterricht wird weiterhin klassenweise durch die neu zugewiesenen Lehrkräfte als RU/PP erteilt, da wir damit rechnen, dass nach der Distanzphase wieder ein Wechselmodell folgen wird.
  • Einzelstunden (z. B. in Kunst oder Musik), die im Präsenzunterricht als Doppelstunden erteilt werden, finden als Einzelstunde statt.
  • Das Soziale Lernen wird wie vor den Ferien als Doppelstunde erteilt, die Profile finden leider nicht statt.

 

  • Eine pädagogische Betreuung für die Klassen 5 und 6 ist von 7:30 bis 12:45 Uhr eingerichtet. Bitte melden Sie sich umgehend per E-Mail im Sekretariat (), wenn Ihre Kinder das Angebot wahrnehmen möchten.

 

  • Für Schülerinnen und Schüler der höheren Jahrgänge, die von zuhause aus nicht am Distanzunterricht teilnehmen können, bieten wir in der Schule einen Lernraum mit W-LAN an. Auch hierzu bitten wir um Anmeldung im Sekretariat (s. oben).

 

  • Alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen Q1 und Q2 erhalten Präsenzunterricht nach Stundenplan (die Q2 nur in den vier Abiturfächern – s. Extraplan).
  • Für alle Schülerinnen und Schüler gilt die Pflicht, zweimal wöchentlich einen Test durchzuführen. Nur mit einem negativen Testergebnis kann man am Präsenzunterricht teilnehmen.
  • Montagmorgen und Mittwochmorgen wird der Test im jeweiligen Kurs durchgeführt. Wer nicht an der Testung in der Schule teilnehmen möchte, muss ein negatives Testergebnis einer Teststelle nachweisen, das höchstens 48 Stunden alt ist.
  • Vor dem Nachweis eines negativen Testergebnisses ist der Aufenthalt im Schulgebäude nicht gestattet, d. h. vor Unterrichtsbeginn halten sich alle Schülerinnen und Schüler auf dem Schulhof auf. Die Schultüren öffnen erst um 7:25 Uhr.

 

Testablauf im Einzelnen:

  • Die Schülerinnen und Schüler der Q1 führen den Test in der ersten/zweiten Stunde durch. Wer nicht bereits zur ersten Stunde Unterricht hat, kommt um 8:30 Uhr in Raum 117 und führt den Test dort unter Aufsicht durch.
  • Die Schülerinnen und Schüler der Q2 führen den Test in der ersten Stunde durch, in der sie am Montag Unterricht haben, d. h. teilweise erst in der 3., 5., 6. oder 8. Stunde. Die Teilnahme am Test wird durch die Lehrkraft dokumentiert, verantwortlich sind die Schülerinnen und Schüler selbst.
    Auch hier gilt: Ohne negatives Testergebnis ist den Schülerinnen und Schülern der Aufenthalt im Schulgebäude nicht gestattet!

 

Für Anregungen und konstruktive Vorschläge sind wir wie immer dankbar.

Einen guten Start in die weiterhin herausfordernde und vor allem für unsere Abiturientinnen und Abiturienten spannende und wichtige Zeit wünschen euch und Ihnen

Claudia Bertels & Christoph Heimes


Login

Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen. Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.