[update 11.08.2020: Pausenordnung und Hygieneplan im Anhang] Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, wir hoffen, dass ihr und Sie sich gut erholen konntet und noch die letzten, sehr sonnigen und warmen Ferientage genießen könnt.

Aus der Schulmail vom Wochenanfang haben wir die wichtigsten Informationen für den Beginn des neuen Schuljahrs zusammengefasst. Die vollständige Mail ist auf den Seiten des Schulministeriums (Link) zu finden.

 

Rückkehr aus Risikogebieten

Bei einer Einreise aus einem Risikogebiet ist die Coronaeinreiseverordnung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales zu beachten, aus der sich besondere Verpflichtungen für Schülerinnen und Schüler sowie alle an Schulen tätigen Personen ergeben können. Tests können die Dauer einer Quarantäne verkürzen. Die aktuellsten Informationen zu den geltenden Bedingungen sind hier (Link) abrufbar.

Die Einstufung als Risikogebiet wird durch das Robert-Koch-Institut (Link) fortgeschrieben und veröffentlicht.

Vorsorge und Gesundheit

Wer COVID-19-Symptome wie Fieber, trockenen Husten oder Verlust des Geschmacks- oder Geruchssinn aufweist, bleibt zuhause bzw. wird von der Schulleitung unverzüglich nach Hause geschickt.

Auch Schnupfen kann nach Aussage des Robert-Koch-Instituts zu den Symptomen einer COVID-19-Erkrankung gehören. Eltern sollen ihre Kinder daher zunächst 24 Stunden zu Hause beobachten, ob weitere Symptome auftreten. Falls nicht, dürfen die Schülerinnen und Schüler am nächsten Tag wieder am Unterricht teilnehmen.

Unterricht und Maskenpflicht

Unterricht in Präsenzform soll der Regelfall sein. Die beschlossenen Maßnahmen sollen zuallererst darauf zielen, dass trotz der leicht ansteigenden Infektionszahlen der Schulbetrieb sichergestellt werden kann.

An allen weiterführenden Schulen des Landes besteht im Schulgebäude und auf dem Schulgelände für alle Personen eine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung (zunächst befristet bis zum 31.08.2020).

Für die Schülerinnen und Schüler gilt sie auch im Unterricht.

Aus pädagogischen, gesundheitlichen und ähnlichen Gründen kann zeitweise von dieser Pflicht abgesehen werden, allerdings ist dann die Einhaltung der Abstandsregel von 1,5 Meter notwendig!

Lehrerinnen und Lehrer sind ebenfalls zum Tragen einer Maske verpflichtet, bei Wahrung des Mindestabstands können sie diese im Unterricht ablegen.

Informationen zum hygienisch einwandfreien Umgang mit den Mund-Nasen-Bedeckungen gibt es z.B. hier (Link).

Die Masken müssen von den Eltern angeschafft werden. Wir empfehlen, für einen Schultag dem Kind zwei waschbare Mund-Nasen-Bedeckungen mitzugeben.

Gerne kann der sichere Umgang mit der Maske schon zuhause geübt und vorbereitet werden.

Fahrschülerinnen und -schüler beachten bitte, dass an den Bushaltestellen und in den Fahrzeugen das Tragen eines Mundschutzes Pflicht ist. Aktuell denkt die Landesregierung über ein Bußgeld in Höhe von 150 € bei Nichtbeachtung nach.

Die Pausenordnung wird am ersten Schultag vorgestellt und erklärt.

Erster Schultag

Für die Jahrgangsstufen 6 bis Q2 beginnt der Unterricht am Mittwoch um 7:30 Uhr.

Die ersten zwei Stunden erhalten die Schülerinnen und Schüler alle notwendigen Informationen vom Klassenlehrer- bzw. Jahrgangsstufenteams. Die Räume sind den Aushängen an den beiden Eingangstüren zu entnehmen, Desinfektionsspender befinden sich direkt hinter den Eingängen.

Alle Eintreffenden gehen bitte unmittelbar in die entsprechenden Räume.

Der Unterricht endet an diesem Tag für alle Schülerinnen und Schüler nach der sechsten Stunde (12:45 Uhr).

Die Begrüßungsveranstaltung für unsere neuen Fünftklässler beginnt um 9:30 Uhr in der Aula. Die Kinder und ihre Eltern erhalten eine separate Einladung per Post.

Unterrichtsfächer

Alle Fächer werden wieder unterrichtet.

Sportunterricht soll bis zu den Herbstferien im Freien stattfinden, auch das Schwimmunterricht ist wieder erlaubt. Einzelheiten erläutern die Sportlehrerinnen und -lehrer.

Differenzierungsgruppen (z. B. Latein/Französisch, WPII-Unterricht in Jgst. 8 und 9, Religion/Praktische Philosophie) dürfen wieder eingerichtet werden.

Unterricht auf Distanz

Der Unterricht auf Distanz hat ab sofort einen neuen rechtlichen Rahmen. Falls es zu Distanzunterricht kommt, ist die Teilnahme an diesem in diesem Schuljahr verpflichtend, d. h. dass z. B. alle Aufgaben bearbeitet werden müssen und dies nicht mehr freiwillig geschieht.

Die Leistungsbewertung erstreckt sich auch auf die im Distanzunterricht vermittelten Inhalte.

Zu Distanzunterricht kann es z. B. im Fall von Quarantänemaßnahmen oder im Einzelfall bei fehlenden Vertretungslehrkräften kommen.

Schutz von vorerkrankten Schülerinnen und Schülern

Für Schülerinnen und Schüler mit relevanten Vorerkrankungen entscheiden die Eltern, ob für ihr Kind durch den Schulbesuch eine gesundheitliche Gefährdung entstehen könnte. Die Rücksprache mit einer Ärztin oder einem Arzt wird empfohlen. In diesem Fall wird die Schule unverzüglich schriftlich informiert.

Wird die Schule sechs Wochen oder länger nicht besucht, wird ein ärztliches Attest verlangt oder ggf. ein amtsärztliches Gutachten eingeholt.

Es entfällt lediglich die Teilnahme am Präsenzunterricht, d.h. es besteht eine Verpflichtung zum Distanzunterricht (s. oben) sowie zur Teilnahme an Prüfungen.

Zum Schutz vorerkrankter Angehöriger wird die Nichtteilnahme am Präsenzunterricht nur noch in eng begrenzten Ausnahmefällen und nur vorübergehend in Betracht gezogen und setzt voraus, dass ein aktuelles ärztliches Attest des betreffenden Angehörigen vorgelegt wird. Ein entsprechender Antrag auf die Befreiung am Präsenzunterricht wird an die Schulleitung gerichtet.

Schulmitwirkungsgremien

Für unser Schulleben ist es unabdingbar, dass die Gremien der schulischen Mitwirkung wieder tätig werden können.

Unter Wahrung der geltenden Vorgaben an den Hygiene- und Infektionsschutz (Mindestabstand soweit möglich, ansonsten Maskenpflicht sowie Sicherstellung der Rückverfolgbarkeit) können Klassenpflegschaftssitzungen, Fachkonferenzen, Schulpflegschaft und Schulkonferenz wieder stattfinden.

Wir freuen uns darauf, die Elternvertreter hierzu wieder in der Schule begrüßen zu dürfen.

 

Wir hoffen, diese Informationen beantworten viele Ihrer und eurer Fragen und tragen zu einem sicheren Gefühl und zur Vorfreude auf den Schulstart bei.

 

Herzliche Grüße

Claudia Bertels & Christoph Heimes

Anhänge:
DateiBeschreibung
Diese Datei herunterladen (200811hygieneplan.pdf)Hygieneplan 
Diese Datei herunterladen (200811pausenordnung.pdf)Pausenordnung 
Diese Datei herunterladen (200805start_ins_schuljahr.pdf)Start ins neue Schuljahr 

Login

Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen. Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.