Weltkriegsausstellung

Anlässlich der 100. Jährung des Ausbruchs des 1. Weltkrieges gestalten Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums der Stadt Meschede eine Ausstellung zur Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts unter dem Titel: Krieg ohne Front – Der 1. Weltkrieg im Kreis Meschede. [21.12.2014: Fotos der Ausstellungseröffnung hinzugefügt; 16.01.2015: Audioguide update]

Die Schülerinnen und Schüler der Leistungskurse Geschichte der Stufen Q2 und Q1 stellen den Bezug des 1. Weltkrieges zum Leben der Menschen im Sauerland dar, indem sie mit Hilfe von Leihgaben, die dankenswerter Weise von Bewohnern der Stadt Meschede und des Kreises zur Verfügung gestellt wurden, einzelne Schicksale im Verlauf des 1. Weltkrieges nachzeichnen.

Sowohl diese Einzelschicksale als auch die Darstellung des Kriegsverlaufs und die Nachzeichnung der Errichtung und Entwicklung eines der größten Kriegsgefangenenlager in Meschede während des 1. Weltkrieges sind Thema der Ausstellung.

Ort: Sparkasse Meschede

Titel: Krieg ohne Front – der 1. Weltkrieg im Kreis Meschede

Wir bedanken uns herzlich für die zur Verfügung gestellten Exponate. Der Besuch der Ausstellung ist kostenfrei und ist jederzeit während der Öffnungszeiten der Sparkasse Meschede in der Zeit vom 10.12.2014 bis Ende Januar 2015 möglich.

2014krieg 01
2014krieg 02
2014krieg 03
2014krieg 04
2014krieg 05
2014krieg 06
2014krieg 07
2014krieg 08
2014krieg 09
2014krieg 10
2014krieg 11
2014krieg 12
2014krieg 13

Bilder: Ausstellungseröffnung am 10.12.2014


Login

Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen. Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Weitere Informationen Ok