Seit einigen Jahren nimmt das GdSM am europaweiten Känguru-Wettbewerb teil. Auch in diesem Jahr 2016 haben sich etwa 50 SchülerInnen unserer Schule den bei Känguru zu lösenden Mathematikaufgaben gestellt. Insgesamt haben allein in Deutschland 840.000 SuS teilgenommen.


Der Umgang mit den etwas anderen Mathematik-Aufgaben als im Unterricht soll dabei Freude und Interesse an der Beschäftigung mit Mathematik wecken. Am Wettbewerbstag mussten in 75 Minuten 24 Aufgaben bearbeitet werden, ab Klasse 7 waren es 30.


Insgesamt haben fünf Schüler einen der begehrten Preise gewonnen. Deutschlandweit gibt es je nach erreichter Punktzahl dritte, zweite und erste Preise. Eine Urkunde mit der erreichten Punktzahl und einen Trostpreis, in diesem Jahr ein Tantrix-Spiel, bekommt jeder Teilnehmer.
Einen 3. Preis gab es jeweils für Milena Neufeld und Ellen Werthmann (beide aus der Klasse 7c). Sie kamen auf 102,5 von 120 möglichen Punkten. In der Jahrgangsstufe 6 reichten Leon Stiefermann (6b) 100 Punkte für einen 2. Preis. Besonders hervorzuheben ist die Leistung von Jonas Barg (7a), der mit sage und schreibe 113,5 von 120 möglichen Punkten ebenfalls einen zweiten Preis erzielte. Ein T-Shirt als Sonderpreis für die meisten richtig gelösten Aufgaben hintereinander, den sogenannten „Kängurusprung“, erhielt in diesem Jahr Sina Kemper (6c). Sie konnte 16 Aufgaben am Stück richtig lösen.

2016gurufinale02

Abschließend gratulieren wir allen Gewinnern zu ihrer tollen Leistung, die Aufgaben sind nämlich zum Teil schon verflixt schwierig!


Stephan Gödde & Melanie Blome


  • Was ist MINT?

    Was ist MINT?

    Hier gibt es die Infos zur MINT-Klasse Weiter
  • 1
  • Was ist SPRINT?

    Was ist SPRINT?

    Hier gibt es die Infos zur SPRINT-Klasse Weiter
  • 1

Login