Wie schon in den vergangenen Jahren fand am dritten Donnerstag im März wieder der Känguru-Tag statt. Insgesamt 45 Schüler/-innen aus den Stufen 5 - 8 stellten sich in diesem Jahr den Aufgaben des internationalen Mathematik-Wettbewerbs Känguru, an dem allein in Deutschland rund 850.000 Schüler/-innen teilnehmen. Es mussten in 75 Minuten mathematische Aufgaben im Multiple-Choice-Verfahren gelöst werden.


Jeder teilnehmende Schüler erhielt eine Urkunde und einen kleinen Sachpreis (eine Känguru-Knobel-Kette). Einige Teilnehmerinnen und Teilnehmer unserer Schule konnten darüber hinaus für besonders gute Leistungen Sonderpreise erringen. Und es wurde wieder ein T-shirt für den größten Känguru-Sprung an unserer Schule vergeben (größte Anzahl an aufeinander folgenden richtigen Antworten). Auf dem Foto sind die Gewinner der Sonderpreise zu sehen:

 

Leon Stiefermann (5b), Jonas Barg (6a), Ben Wichmann (6a), Milena Neufeldt (6c), Ellen Werthmann (6c) und Hannah Kaiser (7a). Milena Neufeldt schaffte außerdem mit 16 aufeinander folgenden richtigen Antworten den größten Känguru-Sprung.


Herzlichen Glückwunsch!


Verpasst haben die Nichtteilnehmer auf jeden Fall interessante, teilweise sogar lustige, nicht immer einfache, aber in jedem Fall mit sehr viel Engagement und Hingabe gestaltete Aufgaben- und Fragestellungen. Die Lösungen zu den Aufgaben und weitere Informationen findet ihr auf der Internetseite www.mathe-kaenguru.de.
Also, im nächsten Schuljahr bietet sich wieder die Gelegenheit zum Mitmachen, am 3. Donnerstag im März, dann ist wieder Känguru-Tag!


M. Blome


  • Was ist MINT?

    Was ist MINT?

    Hier gibt es die Infos zur MINT-Klasse Weiter
  • 1
  • Was ist SPRINT?

    Was ist SPRINT?

    Hier gibt es die Infos zur SPRINT-Klasse Weiter
  • 1

Login